Allgemeines
Kontakt, Termine, Mitglieder
Sportliches
Interclub, Turniere, Training
Junioren
Termine, Mitglieder
Internes
Mittwochs-Jass, Adressen
Archiv
Saison 2017/2018
Saison 2016/2017
Saison 2015/2016
Saison 2014/2015
Saison 2013/2014
Saison 2012/2013
Saison 2011/2012
Saison 2010/2011
Saison 2009/2010
Saison 2008/2009
Saison 2007/2008
Saison 2006/2007
Saison 2005/2006
Saison 2004/2005
Saison 2003/2004
Saison 2002/2003
Saison 2001/2002
Saison 2000/2001
Ehrenmitglider
Clubturnier
Berichte
Chronik

Online 8 | Heute 23 | Gestern 227
Badminton Club Neuheim
Badminton Club Neuheim
Postfach 103, 6345 Neuheim
     
MSS
 

bg-21.com

Bucher Hydraulics AG

Schaefli

Bäckerei-Staub

Clubchronik

28. März 2001 - René Blättler / Mischa Oetiker
197519761977197819791980198119821983198419851986
198719881989199019911992199319941995199519961997
1998199920002001

Nachfolgend eine Übersicht über die letzten 25 Jahre Badminton Club Neuheim, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

1975

  • Gründungsversammlung am 10. Dezember im Rest. Schäfli in Neuheim mit folgendem Vorstand:
    Oskar Reding, Präsident
    Nick Gibbons, Trainer
    Herbert Staub, Kassier
    Monika Keiser, Aktuarin
    Heinz Staub, Materialverwalter
    Kurt Staub und Andrea Keiser amten als Rechnungsrevisoren
  • Mitglied im Regionalverband Zürich (BVZ erst im 1982 gegründet)
  • Mitgliederbeitrag Fr. 90.-

1976

  • 9. Januar allererstes Training des neu gegründeten Badminton Clubs
  • 1 Interclubmannschaft, welche die Saison auf dem 2. Schlussrang beendet
  • anstelle des ersten Clubturniers wird ein Pfingstturnier durchgeführt

 

1977

  • 1. ordentliche Generalversammlung am 29. Januar
  • Wechsel im Vorstand:
    - Heinz Staub, Präsident
    - Therese Reust, Aktuarin
    - Kurst Staub, Trainer Assistent

1978

  • Organisator der Stadt-Zürich-Meisterschaften
  • Heinz Reding löst Heinz Staub als Präsident ab
  • 1. Plätze beim Zuger Kantonalturnier in den Disziplinen Mixed und Herren-Doppel

 

1979

  • Änderungen im Vorstand (neu 9 Vorstandsmitglieder):
    - Albin Amgerd, Vizepräsident
    - Lim Lian Choo, Trainier
    - Erich Betschart, Trainer-Assistant
    - Margrit Lötscher, 2. Aktuarin
    - Anton Oery, Materialverwalter
    - Michel Tripet, Revisor
  • Statutenänderung : die GV soll zukünftig im Herbst stattfinden
  • Die 1. Mannschaft belegt den 1. Platz im Inter-Cup-Suisse
  • Die 2. Mannschaft belegt den 1. Schlussrang in der 3. Liga

 

1980

  • Vorstandsmutationen :
    - Erich Betschart, Trainer
    - Trix Betschart, Aktuarin
  • Schon damals werden für Shuttles 3'000 Franken budgetiert

 

1981

  • Wechsel im Vorstand:
    - Albin Amgwerd, Präsident
    - Heidi Lötscher, Vizepräsidentin
    - Othmar Huber, Kassier
    - Heinz Reding, Rechnungsrevisor
  • Der erste Sportlerball wird erfolgreich durchgeführt
  • Sportliche Erfolge:
    - Aufstieg der 1. Mannschaft in die 1. Liga sowie Aufstieg der 2. Mannschaft
    - Teilnahme einer 3. Mannschaft in der Interclub-Meisterschaft
    - 1. Plätze an Zuger Kantonalmeisterschaften in den Kategorien D, C und 'offen'

 

1982

  • Änderungen im Vorstand:
    - Nick Gibbons, Pressechef
    - Margrit Lötscher, Rechnungsrevisorin
  • Verkürzung des Clubturniers von zwei Tagen auf einen
  • Gewinn von 4 Gold-, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen an den Zuger Kantonalmeisterschaften, zudem diverse weitere Turniersiege

 

1983

  • Einführung der Sponsorwerbung auf den Clubdresses
    - Beringer Hydraulik, Neuheim
    - Garage Lötscher, Neuheim
    - Teppich Staub, Neuheim
    - Meli Sport, Ibach
  • Alle drei Mannschaften beenden die Interclub-Saison auf dem 2. Schlussrang

 

1984

  • dieses Jahr ist gemäss Protokoll sowohl sportlich wie gesellschaftlich ein eher ereignisloses Jahr

 

1985

  • Mischa Oetiker wird als Beisitzer in den Vorstand gewählt
  • Aufstieg der 1. Mannschaft in die Nationalliga B

 

1986

  • Kurt Staub wird mit einer Gegenstimme (Anna Staub) zum Nachfolger von Albin Amgwerd als Präsident gewählt, Gisela Ulrich übernimmt das Amt der Aktuarin
  • Ligaerhalt der 1. Mannschaft in der Nati B

 

1987

  • Durchführung des 1. P/B/C-Turniers in Küssnacht am Rigi mit Erich Betschart als OK-Präsident, der für's kommende Jahr sein Amt an Albin Amgwerd übergibt
  • Die 1. Mannschaft steigt von der Nati B in die 1. Liga ab
  • Liz Werder wird als Trainerin in den Vorstand gewählt
  • Aufruf an der GV, die Sponsor-Tenues bei allen sportlichen Anlässen vermehrt zu tragen

 

1988

  • Hubert Wyss übernimmt das Amt des Kassiers
  • der in der Zwischenzeit nicht mehr so erfolgreiche Sportlerball wird fallengelassen
  • neue Sponsoren:
    - Beringer Hydraulik, Neuheim
    - Volvo-Garage Hüsser-Palkoska, Baar
    - Fahrschule Albert Wyss, Zug
    - Tankstelle Spatz, Zug

 

1989

  • erstmals Abstieg der 2. Mannschaft in die 3. Liga
  • das erste Neuheimer A-Ranglistenturnier wird erfolgreich durchgeführt
  • Luzia Hauser tritt als Pressechefin dem Vorstand bei, während Kurt Staub und Erich Betschart sich das Amt des Trainers teilen
  • Die Mitgliederbeiträge für Aktive werden von mittlerweile Fr. 170.- auf Fr. 220.- erhöht

 

1990

  • letzte aktive Teilnahme mit einem Sujet an der Neuheimer Fasnacht (Riesenshuttle anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Fasnachtsgesellschaft)
  • die Berg- und Talfahrten unserer Interclub-Mannschaften (auf Aufstieg folgt Abstieg und umgekehrt) nehmen in der Saison 89/90 ihren Anfang
  • Wechsel im Vorstand:
    - Mischa Oetiker, Präsident
    - Kurt Staub, Trainer (in Zukunft nicht mehr Mitglied des Vorstands)
    - René Blättler, Beisitzer
    - Othmar Huber wird zum 3. Revisor gewählt

 

1991

  • der Schweizerische Badminton Verband SBV zählt mittlerweile über 8'000 Mitglieder in 223 Clubs
  • in der Saison 90/91 nimmt erstmals eine 4. Mannschaft an den Interclub-Meisterschaften teil
  • Albin Amgwerd wird zum ersten und bisher einzigen Ehrenmitglied des BC Neuheim ernannt
  • Das Ranglistenturnier findet erstmals im Dezember statt August statt

 

1992

  • neue Sponsoren:
    - Beringer Hydraulik, Neuheim
    - Autohaus Baldelli, Neuheim
    - Bäckerei Schäfli, Neuheim
    - Fahrschule Albert Wyss, Zug
    - Altstadtversicherungen, Zug
  • unser erster zweitägiger Clubausflug führt uns ins Wallis zum Riverrafting und Wandern
  • Mutationen im Vorstand:
    - Christian Rust, Pressechef
    - Willi Heinrich, Aktuar
  • das erste gemeinsame Trainingsweekend mit dem BC Sattel findet in Leukerbad statt
  • Unser erfolgreicher Juniorentrainer Thomas Flütsch beginnt mit seiner Aufbauarbeit unserer jüngsten Mitglieder, nachdem in den Jahren zuvor Heidi Wolf, Luzia Hauser, Hubert Wyss und andere den Grundstein dazu gelegt haben

 

1993

  • Änderungen im Vorstand:
    - Heidi Wolf, von Vizepräsidentin zu Aktuarin
    - Willi Heinrich, von Aktuar zu Beisitzer
    - Gaby Zürcher, Materialverwalterin
  • Albin Amgwerd übergibt sein Amt des OK-Präsidenten Ranglistenturnier an Hück Berwert

 

1994

  • Dani Tobler stösst als neuer Pressechef zum Vorstand

 

1995

  • Christian Rust übernimmt im Vorstand neu das Amt des Materialverwalters
  • An den Badminton-Weltmeisterschaften in Lausanne nimmt auch eine Delegation unseres Clubs teil, wenn auch nur als Zuschauer
  • das Ranglistenturnier findet erstmals im Kanton Zug, genauer in Hünenberg, statt

 

1996

  • die 20. Generalversammlung findet in diesem Jahr zum ersten mal im Frühling statt im Herbst statt
  • nach dem Rücktritt des Präsidenten Mischa Oetiker folgen zwei Jahre ohne Präsident
  • Silvia Hartmann wird zusätzlich als Beisitzerin in den Vorstand gewählt
  • Unsere Hobbykicker gewinnen das Neuheimer Grümpelturnier in der Kategorie 'Dorf'
  • Im Dezember wird bereits zum 10. Mal unser Ranglistenturnier durchgeführt

 

1997

  • neue Sponsoren:
    - Beringer Hydraulik, Neuheim
    - Castle's English Institute, Zug
    - Bäckerei Schäfli, Neuheim
    - Pius Lötscher Reisen, Neuheim
  • Thomas Flütsch ergänzt als neuer Beisitzer den Vorstand auf fünf Mitglieder

 

1998

  • Thomas Flütsch wird zum 7. Präsidenten des BC Neuheim gewählt
  • Bruno Schryber wird zum neuen Pressechef in den Vorstand gewählt
  • Teilnahme an den 150-Jahr-Feierlichkeiten der Gemeinde Neuheim mit einem Badmintonstand
  • Der Badminton Club Neuheim geht unter 'www.bcneuheim.ch' im Internet online

 

1999

  • Vorstands-Mutationen:
    - Armin Häussler, Aktuar
    - Christian Tobler, Kassier
  • Gisela Ulrich tritt die Nachfolge von Hück Berwert im Präsidium des OK Ranglistenturnier an

 

2000

  • der BC Neuheim wird polysportiv und nimmt an einem Eishockeyturnier teil
  • Silvia Hartmann übernimmt das Amt der Kassierin, während Anna Staub und Hubert Wyss die Posten der Revisoren besetze

 

2001

  • der Badminton Club Neuheim ist ein viertel Jahrhundert alt!
  • In einem Eishockey-Plauschmatch gegen den KTV Neuheim wird die Mannschaft des BC Neuheim vernichtend geschlagen
  • Die erste Mannschaft steigt in die zweite Liga auf (wir glauben fest daran
  © 2009 - Badminton Club Neuheim, Postfach 4, 6345 Neuheim